Paartherapie

Eheprobleme sind vielfältig und individuell.

  • Sie streiten häufig
  • Sie fühlen sich unverstanden
  • Sie (oder Ihr Partner) sind sehr eifersüchtig
  • Sie haben sich auseinandergelebt
  • Einer hatte oder hat eine Affäre
  • Sie haben keine Zeit mehr füreinander
  • Die Beziehung ist nur noch Routine
  • Sie erleben keine Intimität mehr
  • Sie oder Ihr Partner ist krank, z. B. depressiv
  • Die „Schwiegermutter“ mischt sich zu stark ein
  • Sie können keine Kinder bekommen oder einer will keine
  • Sie haben unterschiedliche Erziehungsstile
  • Usw.

Wünschen sich nicht die meisten von uns eine perfekte Beziehung Vertrauen, Harmonie und Miteinander?

So kann eine Basis-Paartherapie aussehen:

In der Regel reichen 4 bis 5 Sitzungen. Wichtig dabei ist, dass Sie gemeinsame Zeiten und die Möglichkeiten haben, ihr Anliegen persönlich - ohne das Beisein Ihrer Partnerin / Ihres Partners zu erörtern.  

 Für jedes Problem gibt es eine Lösung. Ich unterstütze Sie darin, Klarheit in Ihre Ehe, Ihre Beziehung zu bringen. Denn eine vertraute Beziehung wirkt sich auch auf alle anderen Lebensbereiche positiv aus.

 

Wie hoch sind die Erfolgsaussichten?

Das liegt unter anderem an Ihrer beider Motivation. Wenn Sie noch einen kleinen Funken Liebe spüren und die Bereitschaft, für diese Beziehung etwas verändern zu wollen, Ihrer Beziehung noch eine kleine Chance einzuräumen, sind die Aussichten nach meiner Erfahrung sehr hoch.

In der Regel ist die Paartherapie eine intelligente Möglichkeit, Ihre Beziehung - auch zu sich selbst - wieder auf ein höheres Niveau zu bringen.

Ich freue mich auf Sie.

Zum Kontaktformular...

Nähere Informationen findet Ihr unter: 

www.paartherapie-weilheim.de

Der Beziehungsbarometer

Glauben Sie an sich und Ihre Beziehung oder haben sich schon Zweifel eingeschlichen? Glauben Sie, dass es an Ihnen liegt, wenn er / sie wieder länger arbeiten muss? Oder grübeln Sie sogar, ob er / sie Sie wirklich liebt?

Auch wenn das vielleicht komisch klingt. Aber allein durch Ihre Gedanken, bzw. Ihre Einstellung Ihrer Beziehung gegenüber beeinflussen Sie sie stark in die negative oder positive Richtung. Trotzdem es verständlich und nachvollziehbar erscheint, ist es wenig sinnvoll sich zu viel Sorgen über die Beziehung zu machen. Denn zu viel sorgenvolles Nachdenken führt nur zu folgenden, möglichen Situationen:

  • Sie kontrollieren sich und ihren Partner / Partnerin
  • Sie fühlen sich in Ihrer Freiheit eingeschränkt
  • Es entsteht wenig spontane Nähe und Freude
  • Sie (evtl. beide) fühlen sich unwohl
  • Streitereien entstehen
  • Körperliche Reaktionen (z. B. Übelkeit, Kopfschmerzen, Schlafprobleme)

Menschen reagieren auf Stimmungen. Sie sind der Spiegel Ihres Gegenübers, meist leider versteckt, so dass sich auf rationaler Ebene keine Erklärung finden lässt. Sie kennen folgende Szene bestimmt: In einem Raum, den Sie betreten, wurde bis kurz vor Ihrem Eintreffen heftig gestritten. Sie spüren die angespannte Stimmung und Ihre bisher freudige Erwartung schlägt augenblicklich in eine etwas gedrücktere Stimmung um.

Das gute an dieser Erkenntnis ist, dass Sie durch die Änderung Ihrer Einstellung auch Ihre Beziehung positiv beeinflussen können.  Statt Unwohlsein und sorgenvoll, freud- und liebevoll. Ich habe es bei meinen Paaren und Klienten immer wieder gesehen und erlebt, dass  die Änderung der Einstellung Krisen positiv beeinflusst werden.

Wie immer bin ich zur Terminvereinbarung erreichbar unter: 0881/925 43 96.  Ich hoffe, Ihnen ein klein wenig Mut geschenkt zu haben, so dass Sie die schönen Seiten des Beziehungs-Lebens wieder mehr sehen können. Ihre Sonja Gubo – www.sosena.de

Beratungstermin anfragen...

© 2015 Sonja Gubo / Heilpraktiker Weilheim | Psychotherapie (HPrG) | Sie befinden sich auf:  Paartherapie » Paarberatung